Über uns

Trinkwasser aus der Teverner Heide

Seit 1956 versorgt die Verbandswasserwerk Gangelt GmbH rund 56.000 Einwohner in den Gemeinden Gangelt und Selfkant, in der Stadt Geilenkirchen sowie in Hückelhoven-Brachelen direkt mit Trinkwasser in hervorragender Qualität.

Darüber hinaus versorgt unsere Gesellschaft seit 2008 im Rahmen eines mit der Gelsenwasser AG abgeschlossenen Wasserlieferungsvertrag die Stadt Linnich mit Trinkwasser.

Jährlich fördern wir aus sieben Tiefbrunnen rund 3,8 Mio. m³ Rohwasser um dieses nach erfolgter Aufbereitung über ein ca. 463 km langes Versorgungsnetz mit rund 18.900 Hausanschlüssen unseren Kunden im Rahmen der kommunalen Daseinsvorsorge zur Verfügung zu stellen.
Der Pro-Kopf-Wasserverbrauch liegt im bundesweiten Mittel bei 120 Liter pro Einwohner und Tag.

Als kommunales Versorgungsunternehmen liegt unsere Stärke in der Kundennähe. 27 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen für die sichere und zuverlässige Bereitstellung von erstklassigem Trinkwasser im gesamten Versorgungsgebiet.

Wasser ist unsere wichtigste Ressource, darum sind höchst mögliche Qualität und verantwortungsvolle Nachhaltigkeit bei der Förderung und Aufbereitung von Rohwasser zu hochwertigem Trinkwasser von allergrößter Wichtigkeit.

Kaum ein Lebensmittel wird so häufig und streng kontrolliert wie Trinkwasser. Für unser Trinkwasser gelten strengste Grenzwerte. Das garantiert einwandfreie Qualität und bietet unseren Verbrauchern ein frisches und kostengünstiges Lebensmittel. Regelmäßige Untersuchungen des dargebotenen Wassers in unserer Aufbereitungsanlage in Gangelt-Niederbusch und im gesamten Versorgungsnetz durch ein unabhängiges Institut, überwacht durch das Gesundheitsamt, sichern diesen hohen Qualitätsanspruch.

Durch eine gute Zusammenarbeit unserer Gesellschaft mit der Landwirtschaftskammer NRW sowie der örtlichen Landwirtschaft (Kooperation) findet in unserem Wassereinzugsgebiet eine grundwasserschonende Bewirtschaftung der landwirtschaftlich genutzten Flächen statt. Wir halten das für einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Sicherung der Qualität unserer Trinkwasservorräte für die nächsten Generationen.

Unser Wasserwerk
Heute ist die Verbandswasserwerk Gangelt GmbH mit 27 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die sichere und zuverlässige Bereitstellung von erstklassigem Trinkwasser in der Region zuständig. Wir handeln als Versorgungsunternehmen verantwortungsvoll, nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten und nachhaltig, um unseren Kunden neben fachlicher Kompetenz, gutem Service auch günstige Preise bieten zu können.
Unsere Ziele
Klare Ziele, transparente Abläufe, Controlling und ein umfassendes Berichtswesen sind unverzichtbar. Kosten zu sparen, ohne die Leistungsfähigkeit zu vernachlässigen, ist unsere dauerhafte Aufgabe. Die Sicherung der Trinkwasserversorgung für jetzt und auch für die nächsten Generationen ist unser höchstes Gebot.
Unsere Mitarbeiter
Unsere Mitarbeiterinnen und unsere Mitarbeiter identifizieren sich mit ihren Aufgaben und sind sich ihrer gesellschaftlichen und ökologischen Verantwortung bewusst. Gegenseitiges Vertrauen und Transparenz, Teamwork, Flexibilität und ein offener Kommunikationsstil sichern die eigenverantwortliche Aufgabenwahrnehmung im Rahmen größtmöglicher Entscheidungsspielräume. Die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, wächst mit dem Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit. Deshalb unterstützt das Wasserwerk die berufsbegleitende Weiterbildung. Mitarbeiterzufriedenheit und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie haben einen hohen Stellenwert bei uns. Jede einzelne Mitarbeiterin und jeder einzelne Mitarbeiter leistet einen wichtigen Beitrag zum Erfolg unseres Wasserwerkes und zur Sicherung unseres Lebensmittels Nr. 1

Wichtig für unsere Kunden

Lassen Sie von einem Fachunternehmen regelmäßig die Hauswasserfilteranlage (hinter unserem Wasserzähler) kontrollieren bzw. reinigen. Je öfters dies geschieht, umso geringer ist die Gefahr einer Verkeimung des Trinkwassers im Hausbereich. Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne in dieser Angelegenheit.

Daten und Fakten

  • Einwohnerzahl: 56.000
  • Anzahl der Hausanschlüsse: 18.900
  • Rohrnetzlänge insgesamt: 463 Km
  • Mitarbeiterzahl: 27 aktive
  • Anzahl der Brunnen: 7
  • Wasserförderung: ca. 3,8 Mio. cbm/Jahr